Transparenz und Kommunikation reloaded

In den letzten Jahren besuchten Aufbaufans gelegentlich Veranstaltungen von Aufbaugegner*innen und andersherum. Manchmal blieb es beim Davorstehen und Materialverteilen, manchmal entflammten Diskussionen in geschlossenen Räumen. Wir von der BI stellen seit jeher gern Fragen. Und freuen uns auf Antworten. So geschehen zuletzt am 20. April, als wir diese freundlichen Flyer vor dem GK-Provisorium verteilten.

Danach passierte erstmal nichts. Außer, dass uns unabhängig von den Handzetteln Christ*innen ihre Zweifel am Wiederaufbauprojekt mitteilten. Im persönlichen Gespräch oder per Mail. Von den Besucher*innen der GK-Kapelle kam nichts. Wir entschlossen uns, die Handzettel leicht abgewandelt nochmals zu verteilen.

Und erhielten diesen Brief vom Kirchenrestaurator und Orgelsachverständigen Andreas Kitschke.
Dessen Bewertung überlassen wir den Leser*innen selbst. Informationen zu seinen Behauptungen über uns und unsere Sympathisant*innen finden sich zum Beispiel hier. Es ist nötig, nach unten zu scrollen, aber das sollte für informationshungrige Menschen kein Problem darstellen.
EDIT:
Auf besonderen Wunsch Herrn Kitschkes führen wir hier den Mailwechsel, der auf seinen Offenen Brief folgte, auf.

Advertisements